Joyful - Healing

Ernährung & Wellness

Blog

Bewusster leben

anzeigen:  Gesamt / Zusammenfassung

RITUALE - die bewusste Art, das Leben zu gestalten

Gepostet am 26. Februar 2017 um 13:55 Comments Kommentare (0)

Mein erster Blog beschäftigt sich mit Ritualen, weil mir dieses Thema sehr am Herzen liegt, denn sie können unser Leben grundlegend verändern, ohne allzu großen Aufwand.


Rituale kennt jeder und praktiziert sie auch - die Frage ist hier nur, welche das sind. Jedes morgendliche Zähneputzen, zur Arbeit gehen oder der Fernsehabend usw. sind Dinge, die wir mehr oder weniger täglich wiederholen. Da ist einmal grundlsätzlich nichts falsch daran. 


Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wir mit gewissen Ritualen viel mehr an Qualität und Tiefe in unser Leben bringen können. Ich möchte meine Morgen- und Abendrituale nicht mehr missen:

Wenn ich morgens aufwache, danke ich für den kommenden Tag, der mir wieder viele Gelegenheiten bringen wird. Ich lächle mir und meinem Körper zu und danke auch ihm, dass er gesund, vital und begeisterungsfähig ist. Ein paar tiefe Atemzüge und das dauert keine 5 Minuten, die ich sowieso noch im Bett verbringe. Wenn ich dann ins Bad gehe blickt mir schon ein lächelndes, freundliches Gesicht entgegen - der Tag fängt wirklich gut an. :):):)


Danach richte ich mich auf den Tag aus. Ich teile meinen Tag nach Prioritäten ein und freue mich auf einen erfolgreichen Tag. Das heißt nicht, das es nur erfolgreiche Tage im herkömmlichen Sinn gibt. Erfolg ist ein sehr individueller Begriff, der für jeden etwas anderes bedeuten kann. Ich finde es z.B. schön, wenn ich jemanden eine Freude bereiten kann, jemandem ein Lächeln schenken - muss ja nichts Großes sein - und damit auch seinen Tag aufwerte. Und so gibt es unendlich viele Beispiele, die unseren Alltag bereichern und uns von der Routine des Hamsterrades, in dem sich leider allzu viele Menschen befinden, ausbrechen lassen.



Tagsüber rufe ich mir immer mal wieder meine Ausrichtung ins Gedächtnis zurück und schaue, ob ich abgewichen bin oder nicht. Es ist wie Aufatmen, zwischendurch einmal aus dem Alltagstrott auszusteigen. Das heißt auch nicht, dass ich jetzt starr an meinem Plan festhalte - die Flexibilität für Änderungen, wenn nötig, muss schon möglich sein. Es geht mir hauptsächlich darum, eine Stuktur in meinen Alltag zu bringen und damit auch meine Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu schulen. 


Am Abend gehe ich dann so ähnlich vor. Ich setze mich mit einem beruhigendem Kräutertee hin und lasse den Tag Revue passieren. Ich mache gerne eine Liste, wofür ich an diesem Tag dankbar bin. Damit mache ich mir die Geschenke des Tages noch einmal bewusst, verarbeite den Tag und reinige somit gleichzeitig meine Psyche. Nach diesem Ritual bin ich immer sehr entspannt und kann wesentlich ruhiger in den Schlaf sinken, denn ich bin nicht meinem Gedankenterror ausgeliefert, der mir dann den Schlaf raubt und vielleicht auch noch Albträume schickt.





Jeder muss natürlich für sich seine Rituale finden, ich habe hier nur ein Beispiel gebracht, wie ich es mache. Ich habe die Erfahrung gemacht, das dies nicht viel Zeit beansprucht, aber durch die Regelmäßigkeit unser ganzes Leben verändern kann:

Man wird augeglichener, Probleme können leichter angeschaut und gelöst werden, der Umgang mit den Mitmenschen ist sehr viel entspannter, wir können leichter die richtigen Entscheidungen treffen und so viele andere positive Veränderungen treten in unser Leben ein.


Ich möchte Euch auffordern, die Konsequenz zu entwickeln Eure Rituale zu finden und für Euch anzuwenden, um Glück, Gesundheit und Wohlstand in Euer Leben zu holen.


Mit herzlichen Grüßen bis zum nächsten Mal 

Melanie




Rss_feed